Preisträger aus den Klassen 12Wa/b beim Informatik-Biber 2015

Preisträger (alphabetisch): Maja Michal, Anja Ott, Philipp Schubert, Henri Schultz, Jakob Senjor, Isabella Simon, Nadine Sluka, Danny Starke, Florian Streit, Sophie Taylor, Iris Trenkler (nicht auf dem Bild Moritz Miller, Kilian Obermayr und Laurine Schramm), eingerahmt von StRin M. Kainz und OStD J. Schaller

Am Informatik-Biber, einem zunehmend beliebter werdenden Wettbewerb für informatikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 – 13 haben in diesem Jahr die Klassen 12Wa und 12Wb unserer Fachoberschule erfolgreich teilgenommen. Von Schulen aus allen Bundesländern (von der Teilnehmerstärke liegt Bayern mit über 58.000 Schülern an Platz 1) bis hin zu den Deutschen Schulen im Ausland wie z. B. in Shanghai, Oslo oder Washington wurden von den jungen Leuten praxisnahe Aufgaben zu lebensnahen Themen zunehmend interaktiv bearbeitet, wobei die direkten Auswirkungen der eigenen Bearbeitung oft direkt am Bildschirm mitverfolgt werden konnten.

Insgesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Klassen 12Wa und 12Wb erhielten Urkunden. Maja Michal und Anja Ott im Team und Philipp Schubert solo erzielten als Schulbeste jeweils einen 3. Rang.

Laut StRin Monika Kainz, die diese Wettbewerbsteilnahme initiierte, könnte die Bewältigung der Aufgabenstellungen auch für zukünftige Einstellungstests im Rahmen von Bewerbungen von großem Vorteil sein. Der Informatik-Biber gilt als Einstiegsformat für den Bundeswettbewerb Informatik und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Weiteres auf der Website des INFORMATIK BIBER.