Anmeldung

Nachmeldungen außerhalb der Anmeldezeit!

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 fand vom 22. Februar bis 19. März 2021 statt.

Die fehlenden Unterlagen für die Anmeldung können nur noch bis Donnerstag, 29.07.2021, 11:00 Uhr abgegeben werden.

 

Nachmeldungen außerhalb der Anmeldezeit:

Hierzu ist eine Online-Dateneingabe mit anschließendem Ausdruck der angegebenen Formulare nötig.

Bitte geben Sie diese Ausdrucke sowie Ihre Unterlagen im Sekretariat der Beruflichen Oberschule, Klosterweg 21, 83512 Wasserburg a. Inn, innerhalb der folgenden Zeiten ab: Vereinbaren Sie bitte einen Termin über das Terminmodul innerhalb der Online-Anmeldung, um Ansammlungen zur vermeiden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Bei Fragen:

Telefon: 08071 1040 0

Email: mail@fosbos-wasserburg.de

Weitere Infos

 

Bitte nehmen Sie bei Interesse telefonischen Kontakt mit der Schule (08071/1040-0) auf oder senden Sie eine schriftliche Anfrage mit dem Kontaktformular.

Anmeldeverfahren

Die Anmeldung erfolgt in drei Schritten:
  • Datenerfassung

    • für die Regelangebote der FOS & BOS:
      Geben Sie zunächst bitte Ihre Daten ein.

      Fachoberschule FOS  >online-Anmeldung FOS (hier klicken)<

      Berufsoberschule BOS  >online-Anmeldung BOS (hier klicken)< ein.

       >Hilfe zur Online-Anmeldung für die FOS oder BOS<


      Im Anschluss der Onlineanmeldung erhalten Sie einen pdf-Anmeldebogen mit Anmeldebescheinigung, den Sie auf Ihrem Rechner abspeichern.
      Diesen füllen Sie bitte (auch Rückseite: Gesamte Schullaufbahn per EDV eintragen!) sorgfältig aus, drucken den Anmeldebogen und die Anmeldebescheinigung aus und bringen beides zur eigentlichen Anmeldung im Sekretariat mit. Den Anmeldebogen bitte unterschreiben. Bitte die Terminbestätigung von der Online-Anmeldung nicht vergessen!

    • für die Integrationsklassen (Internationale Voklasse Q, Internationale Vorklasse M)
      Bitte ebenso über die >online-Anmeldung FOS (hier klicken)< anmelden.
      Hinweis:
      Internationale Voklasse Q: Qualifizierender Abschluss der Mittelschule
      Internationale Voklasse M: Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule

  • Erhalt einer Anmeldebestätigung nach der online-Anmeldung, die Sie im Sekretariat unterschreiben lassen.

  • Anmeldegespräch und ggf. weitere Anmeldeberatung
    Geben Sie Ihre Anmeldeunterlagen (siehe unten) im Sekretariat ab, klären Sie ggf. offene Fragen und nehmen Sie ggf. die Anmeldeberatung an.
    Bestätigen Sie abschließend Ihre Anmeldung auf dem Anmeldebogen mit Ihrer Unterschrift.

Bitte unbedingt beachten!
Die Anmeldung kann im Sekretariat nur bearbeitet werden, wenn Sie den ausgefüllten (auch Rückseite: Gesamte Schullaufbahn per EDV eintragen!) und ausgedruckten Anmeldebogen sowie Ihre Unterlagen innerhalb des Anmeldezeitraums (22.02.2021-19.03.2021) abgeben. Erst danach gilt die Anmeldung durch die Ausgabe der Anmeldebestätigung als bestätigt.

Die Kurse in den Wahlplichtfächern finden nur statt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl
erreicht wird. Findet ein Kurs nicht statt oder müssen Teilnehmer umwählen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Eine Anmeldung ohne vollständige Unterlagen ist nicht möglich.

Eine Anmeldung nach dem offiziellen Anmeldezeitraum ist nur nach vorheriger Rücksprache und Terminvereinbarung mit der Schule möglich.

Schulbesuchsbestätigungen werden frühestens nach Beginn des Schuljahres ausgegeben. Verwenden Sie bei Bedarf zwischenzeitlich eine Kopie der Anmeldebestätigung.

Die Aufnahme erfordert einen vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldebogen ...

Regelangebote der FOS & BOSIntegrationsklassen
Den Anmeldebogen bitte nach der Online- Dateneingabe unterschrieben im Sekretariat abgeben. Der Anmeldebogen sollte zur Anmeldung bereits sorgfältig ausgefüllt mitgebracht werden.
Bitte auch die Anmeldebescheinigung im Sekretariat unterschreiben lassen. Dies Bescheinigung dient als Nachweis der Anmeldung
Das Wahlpflichfach (Förderunterricht) FOS 11:
Die Auswahl der Ausbildungsrichtung (Sozialwesen, Technik, Wirtschaft und Verwaltung) beinhaltet auch die Auswahl des Wahlpflichtfaches.
Es kann nur ein Wahlplichtfach ausgewählt werden:
Sozialwesen: Englisch (Basis) oder Englisch (Erweitert) oder Mathematik (Basis)
Technik: Englisch (Basis) oder Englisch (Erweitert) oder Mathematik (Basis)
Wirschaft und Verwaltung: Englisch (Basis) oder Englisch (Erweitert) oder Mathematik (Basis) oder BwR (Basis)

... und die Vorlage folgender weiterer Unterlagen:

Fachoberschule (FOS)Berufsoberschule (BOS)
Lebenslauf (mit Unterschrift)Lebenslauf (mit Unterschrift)
amtlicher Lichtbildausweis (Original und Kopie)amtlicher Lichtbildausweis (Original und Kopie)
Zeugnis des mittleren Schulabschlusses, ggf. bei der Anmeldung zunächst Halbjahreszeugnis (Original)Zeugnis des mittleren Schulabschlusses oder bei Anmeldung zur Vorklasse der erfolgreiche Mittelschulabschluss (Originale)
2,00 € für Porto zur eventuellen Rücksendung der Unterlagen; wird bei einem Schuleintritt auf den Kostenbeitrag angerechnet2,00 € für Porto zur eventuellen Rücksendung der Unterlagen; wird bei einem Schuleintritt auf den Kostenbeitrag angerechnet
Amtliches Führungszeugnis (falls der Mittlere Schulabschluss bereits vor dem aktuellen Schuljahr erreicht wurde)Amtliches Führungszeugnis (entfällt bei unmittelbarem Schulübertritt)
Nachweise der Berufsausbildung oder Berufserfahrung (Original und Kopie)
Fahrkarten-Anträge ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen (RVO, RBO, MVV oder von DB-Seite)Fahrkarten-Anträge ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen (RVO, RBO, MVV oder von DB-Seite)
Nachweis über einen ausreichenden Masernimpfschutz oder über eine Immunität gegen MasernNachweis über einen ausreichenden Masernimpfschutz oder über eine Immunität gegen Masern

Individuelle Unterstützung, Nachteilsausgleich und Notenschutz

Wesentliche Bausteine der individuellen Unterstützung sind die Brückenangebote und  der Wahlpflichtunterricht. Hierzu sind Entscheidungen bereits bei der Anmeldung zu treffen.

Bewerber, für die während der Schulzeit an unserer Schule ein Nachteilsausgleich und/oder Notenschutz wegen einer lang andauernden erheblichen Beeinträchtigung ihres Leistungsvermögens in Betracht kommt, werden gebeten, entsprechende weitere Unterlagen (Antrag zum Nachteilsausgleich oder Notenschutz) zur Anmeldung mitzubringen oder nach der Anmeldung nachzureichen.

Bitte informieren Sie sich deshalb auch auf der Seite Individuelle Unterstützung, Nachteilsausgleich und Notenschutz.

Informationen über die Schulwegkosten

Bitte an die Fahrkarten denken und die ausgefüllten Anträge bei der Anmeldung mitbringen!

In derRegel werden von den Aufwandsträgern

für die Schüler unserer Schule keine Jahreskarten/Wertmarken für den öffentlichen Personennahverkehr (RVO-Linien, S-Bahn, Zubringerbusse zur S-Bahn) ausgestellt.

Vielmehr sind zunächst Berechtigungskarten für den Kauf von verbilligten Schülerfahrkarten zu beantragen.

Unter folgenden Links finden Sie das jeweilige Antragsformular für die Ausstellung einer Berechtigungs-/Bestellkarte:

- Busverbindung des RVO:
https://www.dbregiobus-bayern.de/regiobusbayern/view/mdb/oberbayernbus/angebote/2020/mdb_320545_2010_rvo_antrag_berechtigungsausweis_interaktiv_erweitert.pdf

- MVV
: Ausbildungstarif II: mvg.de/tickets-tarife/vielfahrer/ausbildungstarif-2.html

          oder
365-Euro-Ticket:www.mvg.de/tickets-tarife/abonnement/365-euro-ticket.html

- RBO: https://www.dbregiobus-bayern.de/regiobusbayern/view/mdb/ostbayernbus/aktuell/umzug_homepage/mdb_313387_mdb_251492_berechtigungskarte_selbstzahler_rbo.pdf

 Schülern, die im Stadtbereich Wasserburg (mit einbezogen sind u. a. die Stadtteile Attel, Reitmehring u. Äußere Lohe) wohnen und den Stadtbus oder geeignete RVO-Verbindungen nutzen, wird empfohlen, die Jahresfahrkarte der Stadt (200 €) zu erwerben. Diese ist im Bürgerbüro zu beantragen (Antrag siehe Homepage der Stadt Wasserburg) und gilt ab dem 1. des Folgemonats für ein Jahr. Eine Erstattung ist auch hier nur möglich, wenn die unten genannten Voraussetzungen vorliegen.

Falls der Eigenanteil entfällt (siehe Ausnahmen zu a) gibt es ausnahmsweise bei einem Teil der Aufgabenträger für bestimmte Schülergruppen eine Jahresfahrkarte und/oder einen Fahrausweis. Dies betrifft ausschließlich:

- LRA Ebersberg und LRA Traunstein:

      Schüler der FOS 11 Technik sowie der 12. und 13. Klassen der FOS und BOS aller

      Ausbildungsrichtungen sowie der Vorklasse der FOS und BOS

- LRA Mühldorf:

      Schüler der FOS 11 Technik und der Vorklasse der FOS und BOS

Erforderlich dafür ist die Vorlage eines ausgefüllten Erfassungsbogens (www.lra-ebe.de,www.lra-mühldorf.de bzw.www.traunstein.comunter Formulare) und der Belege für den Ausnahmegrund sowie je ein Passfoto pro Beförderungsunternehmen. Diese Unterlagen müssen bei Neueintritten bis spätestens Ende Juli, bei Aufsteigern und Wiederholern bis spätestens Ende Juni vor Beginn des jeweiligen Schuljahres bei der Schule zur Bestätigung vorgelegt und vom Schüler an das zuständige Landratsamt des Wohnorts weitergeleitet werden.

Für die Schüler der Fachoberschule und Berufsoberschule besteht ein Anspruch auf Kostenerstattung der notwendigen Schulwegkosten zum wirtschaftlichsten Tarif, d.h. auf eine nachträgliche Übernahme des Aufwandes, soweit

a)    die nachgewiesenen Gesamtkosten eine Familienbelastungsgrenze von 440 € (gültig ab 01.08.2012) je Schuljahr übersteigen,

b)    die für den Ausbildungsgang kostengünstigst erreichbare Schule besucht wird,

c)    öffentliche Verkehrsmittel benutzt werden,

d)    die zumutbare kürzeste Schulwegstrecke in einer Richtung mehr als 3 km beträgt.

Hinweis: Schüler des Vorkurses haben keinen Anspruch auf Kostenerstattung.